Direkt zum Inhalt

Veganuary

Der Veganuary (von «vegan» und engl. «January») ermutigt Privatpersonen dazu, sich im Januar und darüber hinaus vegan zu ernähren.

In Form eines täglichen Newsletter erhalten die Veganuary-Teilnehmenden 31 Tage lang kostenlos Rezepte, Tipps und Hilfestellungen, um ihren veganen Monat möglichst erfolgreich und spannend zu absolvieren.

Auch Unternehmen und Lebensmittelkonzerne nehmen am Veganuary teil, indem sie in diesem Zeitraum ihr veganes Angebot ausbauen und die pflanzliche Lebensweise bewerben.

Der Veganuary wächst

Die gemeinnützige Organisation Veganuary wurde 2014 in Grossbritannien gegründet. Seit der ersten Veganuary-Kampagne 2014 ist die Zahl der Teilnehmenden stetig angestiegen:

Zahl der Teilnehmenden am Veganuary

Quelle: Veganuary.

Jahr Anzahl Teilnehmende
2015 12'800
2016 23'000
2017 50'000
2018 168'000
2019 250'000
2020 400'000
2021 582'538

Mittlerweile nehmen weltweit über eine halbe Million Menschen aus über 200 Ländern am Veganuary teil. Die Beweggründe dafür sind meistens die Tiere, Umwelt oder Gesundheit.

Das V-Label als OrientierungshilfeV-Label_vegan

Wer seine Ernährung von einem Tag auf den anderen umstellt, fühlt sich insbesondere beim Lebensmitteleinkauf anfangs schnell überfordert. Das V-Label schafft dabei Abhilfe: Alle Produkte, die mit dem V-Label als «vegan» gekennzeichnet sind, wurden kontrolliert und enthalten keine tierischen Inhaltsstoffe. Hier kann man also während des Veganuary getrost zugreifen.

 

 

Weitere Infos
Ihnen gefällt, was Sie sehen?

Jetzt unterstützen

Spenden
Mitglied werden