Kampagnenseite: «Fisch vom Tisch»

DruckversionPDF version
fische, plastikmüll, fischerei, fisch vom tisch

Ziel der Kampagne

Am 3. Juni 2019 startete die Kampagne «Fisch vom Tisch» von Swissveg. Damit bezweckt Swissveg die Schweizer Bevölkerung mit positiver Öffentlichkeitsarbeit über den Konsum von Fisch und Meeresfrüchten sowie den Zusammenhang zwischen der tierischen Landwirtschaft und der Überdüngung der Schweizer Gewässer aufzuklären.

Mit der Kampagne «Fisch vom Tisch» propagiert Swissveg einen konsequenten Umweltschutz durch den gänzlichen Verzicht tierischer Erzeugnisse. Denn nur so kann die Überfischung der Meere, der Beifang, die Plastikverschmutzung und die Überdüngung der Gewässer bekämpft werden!

Die Fischkampagne «Fisch vom Tisch» greift Themen wie die Überfischung, Beifang, Aquakulturen, Meeresverschmutzung durch die Fischerei und noch vieles mehr auf. Durch die Kampagne bezwecken wir nicht nur die Öffentlichkeit über diese Thematik aufzuklären, sondern auch aufzuzeigen wie der Fisch tatsächlich vom Tisch verschwindet.
Werfen Sie einen Blick in unsere Kampagne und verschaffen Sie sich einen Überblick über die unzähligen Themenfelder, welche die Fischkampagne abdeckt: «Fisch vom Tisch – Warum» und «Fisch vom Tisch – Wie»

Kampagnen-Poster

Die Plakate dürfen mit Quellenangabe weiterverwendet werden:


«Fisch vom Tisch: Verantwortungsbewusste Eltern ernähren sich vegan»: Download

«Fisch vom Tisch: Echte Umweltschützer ernähren sich vegan»: Download

«Fisch vom Tisch: Gesundheitsbewusste Menschen ernähren sich vegan»: Download

Quellenangabe: Swissveg: «Fisch vom Tisch», swissveg.ch/fische, 2019.

Diverse Videos ergänzen die Online-Präsenz der Fischkampagne. Im Verlauf der Kampagne werden diese Videos veröffentlicht und auch hier abrufbar sein.

Verbreitung der Kampagne «Fisch vom Tisch»

Für die Kampagne «Fisch vom Tisch» nutzten wir erneut den Kommunikationskanal PassengerTV und GasstationTV. Dabei wird ein Video unserer Kampagne in öffentlichen Verkehrsmitteln abgespielt.

 

 

Zudem erschien ein sogenannter Sponsored Content Artikel mit dem Titel «Fisch essen sollte verboten werden» über die Fischkampagne im Online Nachrichtenportal Nau.ch und kann online noch abgerufen werden.

Neben den Dienstleistungen von Livesystems AG erreichten wir durch das bespielen von APG Screens mit unseren drei Kampagnenplakaten zusätzlich eine grosse Anzahl an Menschen. 

Insgesamt ist die Kampagne auf unserer Webseite, auf unseren Social-Media-Kanälen, Passenger- und gasstationTV, diversen öffentlichen Verkehrsmitteln in der Schweiz, Zeitungen (Nau.ch) und an Veranstaltungen präsent. Im Veg-Info (2019-2) erschien ein Artikel zur Kampagne.

Medienerwähnungen

Videos

  • Interview mit Franziska Herren von der Trinkwasserinitiative über die Gesundheit der Schweizer Seen und deren künstlichen Belüftung: 
  • Interview mit Vanessa Gerritsen von der Stiftung für das Tier im Recht über Fischzuchten: 
     
  • Interview mit Meeresbiologin Tanya Slosberg über Schwermetalle in Fischen:
  • Interview mit Vanessa Gerritsen von der Stiftung für das Tier im Recht über die Rechte des Fisches: 
  • Interview mit Vanessa Gerritsen von der Stiftung für das Tier im Recht über Tierversuche an Fischen: 

Veranstaltungen

Umfrage zur Fischkampagne

Kampagnenarbeit

Kampagnen-Koordination:Danielle Cotten
Übersetzung:Sophie Lebel, Olivia Villard und Evelyne Campana
Graphik:Julia Neukomm
Mitarbeit:

Sinah Lippuner und Tomoko Latteier

 

 

Letzte Aktualisierung: 08.10.2019
Weitere Infos: