Vegan Backen

DruckversionPDF version

Backen ohne tierische Zutaten wie Eier, Milch und Honig, ist das überhaupt möglich? Wir zeigen dir, wie du deine Lieblingsrezepte mit Leichtigkeit "veganisieren" kannst.


 

Vegane Butteralternativen

  • Pflanzliche Öle oder pflanzliche Margarine (Meist backt man am besten mit neutralem Pflanzenöl, wie z.B. Raps- oder Sonnenblumenöl)

     

Vegane Eieralternativen

  • Ei-Ersatz-Pulver aus Maisstärke und Lupinenmehl
  • Mandelpüree vermischt mit Wasser
  • mit Wasser verrührtes Stärke- oder Sojamehl
  • mit Wasser vermischte Chia-Samen (1 EL Chia-Samen auf ca. 2-3 EL Wasser = 1 Ei)
  • Bananen oder Äpfel ( ½ zerdrückte Banane oder 80 g Apfelmus ersetzen jeweils 1 Ei)
  • Bei Vollkorngebäck: 1 Ei kann durch 2 EL gemahlene Leinsamen oder Flohsamen vermischt mit 3 EL Wasser ersetzt werden.


     

Vegane  Gelatinealternativen

  •  Agar-Agar



     

Vegane Honigalternativen

  • Agavendicksaft
  • Ahornsirup
  • Birnel
  • Apfeldicksaft
  • Trockenfrüchte
  • Zucker
  • Melasse
  • Stevia oder Xylit


     

Vegane Milchalternativen

  • Soja- 
  • Hafer-
  • Dinkel
  • Mandel-
  • Reis-
  • Kokosmilch
  • etc.


     

Vegane Rahmalternativen

  • Mandelmus mit etwas Wasser oder pflanzlicher Milch auf die gewünschte Konsistenz verdünnt
  • Soja-
  • Hafer-
  • Reisrahm
  • etc. oder
  • «Rahmersatz» gleich selbst herstellen
    • So gehts: 2 TL Kokosfett schmelzen, 100 g Mandeln, Cashew- oder Macadamianüsse mit etwas Wasser fein mahlen und mit Vanille abschmecken. Kokosfett unterrühren, bis eine cremige Konsistenz entsteht.

 

Beliebte Rezepte:
 

 

Bounty Torte

 

Panettone

 

Marmorkuchen

 

Brunsli 

 

Chocolate-Chip-Cookies

 

Lebkuchenherzen

 

 Zimtsterne

 

 
 
Mailänderli 

 

Weitere Infos: