Direkt zum Inhalt

Rezept



Spitzbuben

Zutaten

125 g
Margarine (Alsan)
125 g
Zucker
1
Zitrone
1 Prise
Salz
2
Ei-Ersatz (z.B. 3 Pauly)
300 g
Weissmehl
1 Messerspitze
Backpulver
100 g
harte Bonbons nach Wahl
100 g
Puderzucker

Zubereitung

Zitrone heiss abwaschen, Schale abreiben und Frucht auspressen. Margarine, Zucker, Salz, Zitronenschale und die Hälfte des Zitronensafts cremig rühren. Ei-Ersatz anrühren, schaumig aufschlagen und unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und unterkneten. Teig mindestens zwei Stunden, am besten über Nacht, kühl stellen.

Backofen auf 175 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Teig portionsweise auf wenig Mehl 5 mm dick ausrollen und ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und aus der Mitte mit einem kleinen Förmchen Motive (z.B. Stern) ausstechen. Plätzchen im vorgeheizten Backofen 10 Minuten vorbacken.

Bonbons in einem Blitzhacker fein zermahlen. Blech herausnehmen, ausgestochene Motive in den Plätzchen mit Bonbonmasse füllen und weitere zwei bis vier Minuten zu Ende backen, bis die Bonbonmasse schmilzt. Auf dem Blech auskühlen lassen. Wer mag, siebt den Puderzucker, verrührt ihn mit dem übrigem Zitronensaft und verziert die Plätzchen damit.

Zusatzinfo:


Tipp: Diese Methode eignet sich auch wunderbar für essbare «Hexenhäuschen».

Rezeptgruppe: Dessert,Kekse.

Dieses Rezept von Vegi-Info 2012-4 wurde eingetragen von: Bernadette Raschle / 2022-11-04 08:14:51

Dies ist ein Rezept aus der Datenbank von Swissveg in Kooperation mit der Europäischen Vegetarier Union (www.euroveg.eu).
Kontaktadresse: rezepte@swissveg.ch.

Diese Seite wird gewartet und aktualisiert von Swissveg, Niederfeldstr. 92, 8408 Winterthur.

Ihnen gefällt, was Sie sehen?

Jetzt unterstützen

Spenden
Mitglied werden
Jetzt den Tierschutz unterstützen