«Ethischer Konsum und Ästhetik schliessen einander nicht aus»

DruckversionPDF version
Tasche aus Kork

allCORK vertreibt modische und praktische Alternativen zu Leder aus Kork.

Auf der Suche nach ethisch vertretbaren und modischen Lederalternativen stiess Sofia Esteves auf Produkte, nämlich auf die ganz besonderen Produkte aus Kork.  Das Material war ihr schon lange vertraut, da Sofia ihre frühe Kindheit in Portugal verbracht hatte, wo dieser Rohstoff hauptsächlich gewonnen wird. «Damals waren Korkprodukte eher rustikal und so folkloristisch, dass sie sich für die internationale Vermarktung nicht eigneten. Seit einigen Jahren wird Kork aber immer mehr von Designern aufgenommen und es entstehen hochwertige, schöne und moderne Accessoires, Taschen, ja sogar Schuhe und Kleider aus Kork», erzählt Sofia begeistert. Da sie sowieso auf der Suche nach einer Möglichkeit war, sich selbständig zu machen,  kamen ihr diese Produkte sofort gelegen. An ihrem 34. Geburtstag, dem 12. April 2013, gründete Sofia das Unternehmen allCORK, das auf den Import und die Vermarktung von modischen Korkgegenständen spezialisiert ist. 

Derzeit führt allCORK im Onlineshop unter anderem Taschen, Portemonnaies, Hüllen für Tablets und Handys, Yogakissen, Notizbücher, Brieftaschen, Regenschirme und Hüte. Und wer Kork bisher nur in Form von Flaschenverschlüssen kannte, der wird überrascht sein, wie weich und geschmeidig sich die Produkte anfühlen. Das liegt daran, dass die Taschen und Modeaccessoires aus Korkleder hergestellt werden. Dabei handelt es sich natürlich nicht um richtiges Leder – alle allCORK-Produkte sind aus Überzeugung komplett vegan –, sondern es ist ein ganz spezielles Verfahren, das angewendet wird. Sofia erklärt uns, dass nach der Gewinnung des Korks, wobei die Bäume schonend geschält werden, die Korkplanken gekocht werden. Dadurch wird der Kork geschmeidig und sehr flexibel. Danach wird er in feine Blätter geschnitten, auf Baumwolle appliziert, zugeschnitten und vernäht wie ein Textil. Sowohl die Applizierung auf Baumwolle sowie eine allfällige Färbung werden mit umweltschonenden Mitteln durchgeführt, z.B. mit auf Wasser basierenden Farben. Der so verarbeitete Kork ist sehr robust, leicht, langlebig, hypoallergen, wasser- und schmutzabweisend, schimmel- und geruchsresistent sowie schwer entflammbar. Durch diese Behandlung wurde er zusätzlich sehr biegsam und fühlt sich samtig weich an. «Kork bietet sich ideal an, um tierisches Leder in vielfachen Anwendungen zu ersetzen», davon ist Sofia überzeugt.

«Eine Partnerschaft mit Swissveg und der Vegi-Card sind für allCORK ganz logisch, weil die Ziele und Philosophien von beiden sich bei der Tierliebe und dem Streben nach einer nachhaltigen, fairen, gesunden Welt decken!»

Nebst auf die Verwendung von hochwertigen Materialien achtet die Unternehmerin streng darauf, dass alle Lieferanten faire Arbeitsbedingungen bieten und mit der grössten Achtung vor der Umwelt arbeiten. Bei ihr sind nicht nur Kunden gut aufgehoben, die tierische Produkte meiden, sondern die auch hohe Ansprüche an die Nachhaltigkeit von Produkten stellen und Wert legen auf schönes Design.

Bernadette Raschle

allCORK
Onlineshop: www.allcork.ch
Telefon von Montag bis Samstag,
11:00 – 17:00: 041 525 49 92

Swissveg-Mitglieder erhalten 10 % Rabatt auf das gesamte Sortiment. Bei der Bestellung den Gutscheincode «SWISSVEG» und die Mitgliedernummer im Be­mer­kungs­feld hinterlassen.

Letzte Aktualisierung: 08.06.2015