Podium: Echtpelz - Horror am Kragen

Mittwoch, 31. Oktober 2018 - 19:00 to 22:00

Podium: Echtpelz - Horror am Kragen / Strategien zur Überwindung eines grausamen Trends

Noch in den 90er Jahren war Echtpelz in der Mode ein Tabu und die Pelzindustrie quasi ausgestorben. Eine internationale Anti-Pelz-Bewegung hatte damals über die grausamen Zustände auf Pelzfarmen aufgeklärt und meinte, den Kampf gegen Pelz gewonnen zu haben.

Doch durch gross angelegte PR-Kampagnen und die Einführung von Echtpelz-Besätzen wie Jackenkrägen und Mützenbommel hat die Textilindustrie den Trend wieder „salonfähig“ gemacht – und der Pelzindustrie damit das Leben gerettet. Der weltweite Umsatz mit Pelz ist seit 2001 um über 70% gestiegen:

Auch die Schweiz importiert und verkauft weiterhin ein Produkt, dessen Produktionsmethoden rechtlich den Tatbestand der Tierquälerei erfüllen.

Seit einigen Jahren regt sich aber auch der Widerstand: Auf allen Ebenen wird gegen den grausamen Echtpelz-Trend gekämpft. In unserer Podiumsdiskussion kommen Vertreter*innen von Tierschutz- und Tierrechts-Organisationen sowie Einzelkämpfer*innen zu Wort, die zwar verschiedene Strategien verfolgen, jedoch das gleiche Ziel haben:

Den Horror am Kragen ein für allemal zu beenden.

- Maya Conoci / "Das Tier und Wir - Stiftung für Ethik im Unterricht"

- Andreas Rüttimann / "Tier im Recht"

- Philipp Schwarz / "Aktivismus Für Tierrechte"

- Robert Rauschmeier / "Anti Fur League"

- Simon Aeberhard / "SaoiAebi"

Ort/Lieu: Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich Zürich, Schweiz

Weitere Infos: www.facebook.com/events/250634042265691/

Art: Der Event wird nicht von Swissveg durchgeführt.